Werder muss sich bei Caldirola gedulden

Absage von Vydra-Berater

+
Matej Vydra

Bremen - Das Thema Matej Vydra (21) und Werder Bremen hat sich offenbar erledigt. Der italienische Club Udinese Calcio ist zwar von seiner horrenden Ablöseforderung von zehn Millionen Euro abgerückt, will den Stürmer aber nur nach England und nicht nach Deutschland ausleihen.

Das behauptet zumindest Vydra-Berater Ondrej Chovanec nach einem Gespräch mit Udine-Besitzer Giampaolo Pozzo.

„Wir waren uns einig, dass keines der Angebote für einen dauerhaften Transfer für Udine akzeptabel ist“, wird Chovanec vom tschechischen Internetportal isport.blesk.cz zitiert. Deshalb habe Pozzo grünes Licht für eine weitere Ausleihe gegeben. Schon in der vergangenen Saison war der tschechische Stürmer beim FC Watford geparkt worden. Der englische Zweitligist befindet sich ebenfalls im Besitz von Pozzo. Der möchte Vydra allerdings unbedingt weiter auf der Insel spielen sehen. Chovanec: „Udine möchte nicht, dass sich Matej an das Leben in einem anderen Land gewöhnen muss. Deshalb ist es wahrscheinlich, dass er in England spielen wird.“

Schlechte Nachrichten gab es für Werder auch aus Italien. Weil die Steuerfahndung fast alle Erstligisten unter die Lupe genommen hat, ziehen sich die Verhandlungen mit Inter Mailand über einen Wechsel von Luca Caldirola in die Länge. · kni

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Ousman Manneh vor Vertragsverlängerung

Ousman Manneh vor Vertragsverlängerung

Kommentare