Ablösespiel als Zugabe?

Bremen - Nach den anstehenden Länderspielen wird Per Mertesacker noch einmal kurz nach Bremen kommen. Von den Ex-Kollegen kann sich der Ex-Kapitän dann verabschieden.

Ob er auch den Fans in absehbarer Zeit im Weserstadion Tschüss sagen kann, ist auf Grund absehbarer Terminkonflikte eher unwahrscheinlich. Allerdings: Zwischen Werder und dem FC Arsenal wurde im Zuge des Transfers auch die Verabredung zu einem Testspiel in Bremen getroffen – natürlich noch ohne den Zeitpunkt dafür bestimmt zu haben. Man erinnere sich: Als Mesut Özil vor einem Jahr zu Real Madrid wechselte, gab es ebenfalls ein Testspielversprechen. Eingelöst ist es bis heute nicht. · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare