Muskuläre Probleme

Aaron Hunt muss das Training abbrechen, Petersen fehlt

+
Aaron Hunt muss das Training abbrechen.

Bremen -  Aaron Hunt muss am Dienstag das Training des Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen wegen muskulärer Probleme abbrechen.

Der Mittelfeldspieler klagte über Schmerze und musste vom Platz. Ob ein Einsatz am Samstag gegen Bayer 04 Leverkusen klappt, müssen nun weitere Untersuchungen zeigen.

Doch damit nicht genug: Fußball-Bundesligist Werder Bremen bangt auch um den Einsatz von Stürmer Nils Petersen im letzten Hinrunden-Spiel. Petersen konnte am Dienstag aufgrund muskulärer Probleme nicht mit der Mannschaft trainieren. „Wir hoffen, dass er Mittwoch wieder einsteigen kann“, sagte Trainer Robin Dutt: „Das ist sehr wichtig. Ich weiß nicht, wo wir stehen würden, wenn er in den letzten Spielen nicht gespielt hätte.“ Obwohl Petersen im Verlauf der Hinrunde einige Spiele verletzungsbedingt verpasst hatte, ist der Angreifer mit fünf Toren aus elf Spielen bislang erfolgreichster Torschütze des Tabellen-Zwölften. Bei Sebastian Prödl ist noch unklar, ob der Abwehrspieler am Samstag gegen Leverkusen zum Kader gehören wird. „Ich hoffe, dass ich ein paar Minuten Spielen“, sagte Prödl am Dienstag. Der Österreicher hatte am Tag zuvor nach zweimonatiger Pause erstmals wieder mit der Mannschaft trainiert. dpa

Training ohne Petersen und Hunt

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Meistgelesene Artikel

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

Kommentare