Aalen schießt Bremen weiter in den Abstiegskampf

War bei den Gegentreffern machtlos: Christian Vander

Bremen (dpa/lnd) - Der VfR Aalen hat am Samstag in der 3. Fußball-Liga bei den Amateuren von Werder Bremen mit 4:0 (2:0) gewonnen und Bremen weiter in den Abstiegskampf geschossen. Vor 377 Zuschauer reichte dem Team von Trainer Ralph Hasenhüttel die erste Halbzeit.

Den Führungstreffer erzielte Robert Lechleiter (23.) mit einem Fernschuss und fünf Minuten später (28.) machte Marco Haller alles klar. In der zweiten Hälfte sorgten Martin Dausch per Elfmeter (61.) und Stanislaus Bergheim (73.) für den Feinschliff. Mit dem Dreier rückt der VfR auf Platz fünf in der Tabelle. Bremen rutscht durch auf den vorletzten Rang ab.

Die Amateure von der Weser erwischten in den ersten zehn Minuten den besseren Start und trafen nach einem Freistoß (7.) nur die Latte. Danach übernahmen die Gäste die Regie. Nach den zwei Toren in der ersten Hälfte fanden die Gastgeber kein Rezept gegen die gut stehenden Aalener, die das Spiel verdient gewannen.

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Glückwunsch, Per!

Glückwunsch, Per!

Kommentare