Aalen schießt Bremen weiter in den Abstiegskampf

War bei den Gegentreffern machtlos: Christian Vander

Bremen (dpa/lnd) - Der VfR Aalen hat am Samstag in der 3. Fußball-Liga bei den Amateuren von Werder Bremen mit 4:0 (2:0) gewonnen und Bremen weiter in den Abstiegskampf geschossen. Vor 377 Zuschauer reichte dem Team von Trainer Ralph Hasenhüttel die erste Halbzeit.

Den Führungstreffer erzielte Robert Lechleiter (23.) mit einem Fernschuss und fünf Minuten später (28.) machte Marco Haller alles klar. In der zweiten Hälfte sorgten Martin Dausch per Elfmeter (61.) und Stanislaus Bergheim (73.) für den Feinschliff. Mit dem Dreier rückt der VfR auf Platz fünf in der Tabelle. Bremen rutscht durch auf den vorletzten Rang ab.

Die Amateure von der Weser erwischten in den ersten zehn Minuten den besseren Start und trafen nach einem Freistoß (7.) nur die Latte. Danach übernahmen die Gäste die Regie. Nach den zwei Toren in der ersten Hälfte fanden die Gastgeber kein Rezept gegen die gut stehenden Aalener, die das Spiel verdient gewannen.

Das könnte Sie auch interessieren

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Meistgelesene Artikel

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Lamine war immer mein Vorbild

Lamine war immer mein Vorbild

Hannover sauer auf DFB

Hannover sauer auf DFB

Kommentare