„Zu 99,9 Prozent wird nix passieren“

Kroos schließt Winterwechsel aus

+
Felix Kroos

Bremen - Er hatte Ende der Hinrunde selbst über einen vorzeitigen Abschied von Werder Bremen gesprochen, nun beendet Felix Kroos das Wechselthema mit klaren Worten. „Zu 99,9 Prozent wird im Winter nix passieren“, erklärt der Profi auf Nachfrage.

Vor wenigen Wochen hatte der 24-Jährige seine Situation bei Werder als nicht zufriedenstellend bezeichnet: „So kann es nicht weitergehen. Man kann mir sicher nicht verübeln, wenn ich darüber nachdenke, wie ich die Situation verändern kann.“ Nur zwei Mal hatte es Kroos in der Hinrunde in die Startelf geschafft, sechs Mal wurde er noch eingewechselt. Zwischenzeitlich saß er sogar nur auf der Tribüne: „Das war der negative Höhepunkt.“

Doch der 24-Jährige setzt auf mehr Einsatzzeiten in der Rückrunde. Und das ist durchaus möglich, denn auf der Position des Sechsers ist Werder dünn besetzt – und Stammkraft Philipp Bargfrede verletzungsanfällig. Aktuell plagt sich der 26-Jährige mit Achillessehnenproblemen herum. Sportchef Thomas Eichin hatte deshalb den Wechselgedanken von Kroos umgehend eine Absage erteilt: „Wir brauchen einen tiefen Kader.“

Eigentlich sollte im Trainingslager in Belek mit Kroos die Situation noch einmal erörtert werden, doch „es gab kein Gespräch“, berichtet der Werder-Profi. Er hat sich aber auch so entschieden, mindestens bis zum Vertragsende 2017 in Bremen zu bleiben.

kni

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare