13:0 – fünf Tore von Rosenberg

Gut aufgelegt: Markus Rosenberg traf in Telgte gleich fünf Mal ins Netz

Bremen (csa) · Vier Tage nach dem verlorenen DFB-Pokalfinale hat sich Werder Bremen gestern Abend den Frust von der Seele geschossen.

Beim Landesligisten SG Telgte gewann der um viele Nationalspieler dezimierte Fußball-Bundesligist ein Testspiel mit 13:0 (6:0) und verbuchte dabei elf Stürmertore. Am erfolgreichsten beteiligte sich Markus Rosenberg am munteren Scheibenschießen.

Schützenfest in Telgte

In der abgelaufenen Saison kam der Schwede kaum zum Einsatz, gestern traf er vor 3400 Zuschauern gleich fünfmal. Sandro Wagner, der bislang noch gar nicht bei den Profis zum Zuge gekommen war, steuerte während seines 45-Minuten-Auftritts vier Tore bei. Die weiteren Torschützen: Claudio Pizarro, Aaron Hunt, Tim Borowski und Marko Futacs.

Werder: Mielitz (46. Wiedwald) – Husejinovic, Naldo, Abdennour, Perthel – Frings (46. Bargfrede) – Niemeyer, Hunt (46. Ayik), Borowski (46. Wagner) - Rosenberg, Pizarro (46. Futacs).

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Johannsson und Sane fehlen

Johannsson und Sane fehlen

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Kommentare