Zwölfjähriger fährt Eltern im Auto heim

Lissabon - Ein erst zwölf Jahre alter Junge ist in Portugal mitten in der Nacht am Steuer eines Pkw erwischt worden. Bei der Kontrolle des Wagens gab es aber noch eine Überraschung.

Im Wagen saßen als Passagiere auch die Eltern und ein Cousin des Kindes, wie Zeitungen am Dienstag unter Berufung auf die zuständigen Behörden berichteten. Der Zwischenfall ereignete sich den Angaben zufolge am Sonntag gegen zwei Uhr morgens in der Gemeinde Viana do Alentejo etwa 100 Kilometer südöstlich von Lissabon.

Die Eltern hatten allerdings eine ihrer Meinung nach äußerst vernünftige „Rechtfertigung“ parat: Nur der Vater habe in der Familie einen Führerschein, und der habe in jener Nacht zu tief ins Glas geschaut, hieß es. Deshalb sollte einfach der Sohn die Familie nach dem Verwandtenbesuch in Viana do Alentejo zurück nach Hause ins knapp 150 Kilometer entfernte Santarém fahren. Allerdings wurden sie schon kurz nach Beginn der Fahrt erwischt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare