Männer stammen aus Somalia - Sollen Anschlag geplant haben

Zwölf Terrorverdächtige in den Niederlanden festgenommen

+
Dieses Internetcafé in Rotterdam wurde unter anderem durchsucht.

Amsterdam - Die niederländische Polizei hat zwölf Somalier unter Terrorverdacht festgenommen. Die Verdächtigen wurden am Freitag nach einem Hinweis des Geheimdienstes in der Hafenstadt Rotterdam aufgegriffen.

Das teilte die Staatsanwaltschaft am Samstag mit. Die Polizei durchsuchte demnach ein Internetcafé, vier Häuser und zwei Motelzimmer im Großraum Rotterdam. Waffen oder Sprengstoff wurden nicht gefunden.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft verdächtigte der Geheimdienst die zwölf Männer im Alter zwischen 19 und 48 Jahren, in Kürze einen Anschlag in den Niederlanden geplant zu haben. Über das geplante Anschlagsziel wurde nichts mitgeteilt. Sechs der verdächtigen Somalier lebten in Rotterdam, fünf hätten keinen festen Wohnsitz und einer wohne in Dänemark, hieß es. Der nationale Terrorkoordinator der Niederlande ließ die Terrorwarnstufe im Land nach den Festnahmen unverändert. Er ließ durchblicken, die Wahrscheinlichkeit eines Anschlags sei "begrenzt".

Auf die Frage, wie groß die Bedrohung gewesen sei, sagte ein Vertreter der Staatsanwaltschaft im Fernsehsender NOS, es sei unklar, ob durch die Festnahmen ein Anschlag gerade noch verhindert worden sei. Der Schritt sei aber nach dem Hinweis des Geheimdienstes gerechtfertigt gewesen. "Wir haben die Bedrohung, die diese Leute dargestellt haben, beseitigt", sagte Gerrit van der Burg. Die Verdächtigen müssen bis Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die wachsende somalische Gemeinde in den Niederlanden steht dem Vernehmen nach unter enger Beobachtung der niederländische Geheimdienste. Ein US-Bürger somalischer Herkunft wurde im November vergangenen Jahres festgenommen. Er steht im Verdacht, die Extremistengruppe Al Schabab finanziell unterstützt zu haben. Er kämpft gegen seine Auslieferung in die USA.

dapd

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare