Bombenalarm im Flieger! 25-Jähriger festgenommen

+
Wegen einem Bombenalarms musste diese Boeing 777 in Stockholm zwischenlanden.

Stockholm - Bombenalarm für eine Boeing 777 auf dem Weg nach Pakistan: Wegen einer Bombendrohung musste das Flugzeug aus Toronto außerplanmäßig in Schweden zwischenlanden.

Ein Flugzeug der Pakistan International Airlines (PIA) ist am Samstag in Stockholm notgelandet, nachdem die kanadische Polizei wegen eines möglichen Selbstmord-Attentäters an Bord Alarm geschlagen hatte. Ein auf dem Flugplatz Arlanda festgenommener Verdächtiger wurde nach eingehenden Verhören und der ergebnislosen Durchsuchung des Flugzeuges wieder freigelassen.

Antiterrorspezialisten der schwedischen Polizei hatten nach der Landung alle 273 Flugreisenden von Bord geholt und in Sicherheit gebracht und einen Kanadier pakistanischer Abstammung festgenommen.

Die Maschine war auf dem Weg von Toronto nach Karachi in Pakistan, als die Behörden wegen eines als glaubwürdig eingestuften anonymen Tipps die Landung in Stockholm anordneten. Die Reisenden konnten ihren Flug nach einer etwa achtstündigen Unterbrechung fortsetzen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare