Zwei Verantwortliche für Milchskandal in China hingerichtet

+
Mehr als ein Jahr nach dem Milchskandal in China sind Todesurteile gegen zwei verurteilte Verantwortliche vollstreckt worden (Archivbild).

Peking - Mehr als ein Jahr nach dem Milchskandal in China sind Todesurteile gegen zwei verurteilte Verantwortliche vollstreckt worden.

Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Dienstag berichtete, wurde der Rinderzüchter Zhang Yujun hingerichtet, weil er laut Urteil die öffentliche Sicherheit gefährdet hatte. Der Molkerei-Betreiber Geng Jinping wurde wegen der Herstellung und des Verkaufs giftiger Nahrung hingerichtet. Er lieferte große Mengen mit Melamin verseuchter Milch an den Konzern Sanlu.

Der Skandal um Melamin-versuchtes Milchpulver wurde im September vergangenen Jahres aufgedeckt. Wegen der verseuchten Milch erkrankten nahezu 300.000 Säuglinge. Die meisten von ihnen bekamen Nierensteine, sechs Babys starben daran.

AP

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare