Polizei jagt zwei Schützen

Tote und Verletzte bei Schießerei in Detroit

+
Bei einer Schießerei in einem Friseurladen in Detroit sind mindestens zwei Menschen getötet worden. Mindestens zehn Menschen wurden verletzt, als unbekannte Täter in „Al's Place Barber Shop“ zu schießen begannen.

Washington - Bei einer Schießerei in einem Friseurladen in Detroit sind mindestens zwei Menschen getötet worden. Mindestens zehn Menschen wurden verletzt, als unbekannte Täter in „Al's Place Barber Shop“ zu schießen begannen.

Das berichten US-Medien. Die Tat ereignete sich am Mittwochabend (Ortszeit), als in dem Laden eine Gruppe von Besuchern mit Würfelspielen beschäftigt war, wie die „Detroit Free Press“ berichtet.

Der Laden sei nach Angaben der Polizei für illegale Glücksspiele bekannt. Alle Opfer seien männlich, sagte Detroits Polizeichef James Craig. Das Motiv für die Tat sei noch unklar. Es werde nach mindestens zwei Schützen gefahndet. Das wirtschaftlich stark angeschlagene Detroit hat eine der höchsten Verbrechensraten in den USA.

Bilder vom Tatort

Tote und Verletzte bei Schießerei in Detroit

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare