Italien

Zwei Tote bei Rave Partys

+
Zwei Menschen sind am Wochenende bei italienischen Rave Partys gestorben.

Rom - Auf zwei Rave Partys sind in Italien zwei Menschen gestorben, ein Mann und eine junge Frau. Die Todesursache sind in beiden Fällen vermutlich Drogen.

Zwei junge Menschen sind am Wochenende bei Rave-Partys in Italien vermutlich durch Drogenkonsum gestorben. Bei Lecce im Süden Apuliens kam während einer Party mit etwa 2000 Menschen eine 23-jährige Frau ums Leben, bei Campobasso in der Molise-Region ein aus Israel stammender 26-jähriger Mann.

Autopsien sollen jetzt die genaue Todesursache klären, teilten die Behörden am Sonntag mit. Die Häufung von Todesfällen bei Rave-Partys hat in Italien die Forderung laut werden lassen, solche Feste zu verbieten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare