Zwei Tote nach Heißluftballon-Absturz

London - Beim Absturz eines Heißluftballons sind in der Nähe der englischen Stadt Bath am Neujahrstag zwei Männer vor den Augen ihrer Angehörigen ums Leben gekommen.

Der Ballon war am Morgen kurz nach dem Start plötzlich vom Himmel gestürzt, wie die Polizei mitteilte. Angehörige und andere Helfer, die den Absturz beobachtet hatten, konnten aber zunächst nichts tun: Aus den Gasflaschen, die den Ballon angetrieben hatten, schossen Flammen.

Die Männer hatten versucht, mit ihrem Gefährt auf eine Höhe von rund 6000 Metern zu gelangen. Warum sie abstürzten, war zunächst unklar. Der Ballon fiel auf ein Feld, auf dem sich zu dem Zeitpunkt aber niemand aufhielt.

dpa

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare