Zwei Raumflugkörper machen sich auf den Weg zum Mars

+
Wettrennen zum Mars: Gleich zwei Raumflugkörper sollen sich im März auf den Weg zum roten Planeten machen. Foto: ESA/ESOC/dpa

Washington (dpa) - Wettrennen zum Mars: Gleich zwei Raumflugkörper sollen sich im kommenden März auf den Weg zum roten Planeten machen.

Die europäisch-russische Sonde "Trace Gas Orbiter" (TGO) soll vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur starten und Spurengase in der Atmosphäre des Mars finden, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ankündigte.

Die TGO-Sonde ist nur der erste Teil der "ExoMars"-Mission, 2018 soll noch ein Rover folgen. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will derweil im März ihren nächsten Rover schicken. Der "InSight" soll von der Vandenberg-Luftwaffenbasis in Kalifornien starten und im September auf dem roten Planeten landen, um das Innere des Mars zu untersuchen.

Mitteilung der DLR

Mitteilung der Nasa (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare