Zwei Raumflugkörper machen sich auf den Weg zum Mars

+
Wettrennen zum Mars: Gleich zwei Raumflugkörper sollen sich im März auf den Weg zum roten Planeten machen. Foto: ESA/ESOC/dpa

Washington (dpa) - Wettrennen zum Mars: Gleich zwei Raumflugkörper sollen sich im kommenden März auf den Weg zum roten Planeten machen.

Die europäisch-russische Sonde "Trace Gas Orbiter" (TGO) soll vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur starten und Spurengase in der Atmosphäre des Mars finden, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ankündigte.

Die TGO-Sonde ist nur der erste Teil der "ExoMars"-Mission, 2018 soll noch ein Rover folgen. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will derweil im März ihren nächsten Rover schicken. Der "InSight" soll von der Vandenberg-Luftwaffenbasis in Kalifornien starten und im September auf dem roten Planeten landen, um das Innere des Mars zu untersuchen.

Mitteilung der DLR

Mitteilung der Nasa (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Vater verabschiedet sich mit rührendem Tanz von todkranker Tochter

Vater verabschiedet sich mit rührendem Tanz von todkranker Tochter

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Kommentare