Zwei Männer sterben bei Fallschirmsprung

Philadelphia - Weil sich ihr Fallschirm verwickelt hat, sind zwei Rentner in den USA gestorben. Sie schlugen ungebremst auf den Boden auf und erlagen ihren Verletzungen.

Zwei Rentner sind in den USA beim Fallschirmspringen ums Leben gekommen. Die Schirme der 75 und 70 Jahre alten Männer verwickelten sich, und die beiden knallten aus rund 25 Meter Höhe auf den Boden, wie die Behörden mitteilten.

Der 75-Jährige hatte schon ungefähr 1.500 Sprünge absolviert, er erlag am Sonntag seinen Verletzungen, wie seine Tochter am Montag mitteilte. Der tödliche Zwischenfall ereignete sich am Samstag rund 110 Kilometer nördlich von Philadelphia.

dapd

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet

Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare