Zwei Kleinkinder in Kairo zu Tode gefoltert

+
Die Polizei nahm die etwa 55 Jahre alte Frau fest.

Kairo - In einem Innenstadtviertel von Kairo sind in dieser Woche zwei Kleinkinder von Unbekannten zu Tode gefoltert worden.

Wie die ägyptische Tageszeitung “Al-Masry Al-Yom“ am Freitag berichtete, war auf einem Friedhof im Sajjida-Zeinab-Viertel am Donnerstag eine geistig verwirrte Frau aufgegriffen worden, als sie vor einem Grab die Leiche eines etwa einjährigen Jungen ablegte. Die Leiche des Kindes wies einen Schädelbruch, Verbrennungen sowie alte und neue Bisswunden auf. Als die Augenzeugen auf sie zukamen, sagte die Frau: “Entweder beerdigt ihr ihn, oder ihr überlasst es der Regierung.“ Die Polizei nahm die etwa 55 Jahre alte Frau fest.

Am vergangenen Montag hatten Bewohner des Viertels auf dem Friedhof die Leiche eines Mädchens gefunden. An ihrem Körper hatten die Ermittler ebenfalls Verbrennungen durch Zigarettenstummel, Bisswunden, Schlagverletzungen und einen Schädelbruch festgestellt.

dpa

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare