Zwei ISAF-Soldaten in Südafghanistan getötet

+
Bei Gefechten im Süden Afghanistans sind zwei ISAF-Soldaten getötet worden.

Kabul - Bei Gefechten im Süden Afghanistans sind zwei Soldaten der Internationalen Schutztruppe ISAF getötet worden.

Das NATO-geführte Bündnis teilte am Dienstag mit, die beiden Soldaten seien am Vortag “im Kampf gestorben“. Angaben zur Nationalität der Opfer und zum genauen Ort der Gefechte machte die ISAF wie üblich nicht.

In der südafghanischen Provinz Helmand haben amerikanische und afghanische Soldaten zu Monatsbeginn eine Offensive gegen die radikal-islamischen Taliban begonnen, die von britischen Truppen flankiert wird. Besonders die Briten haben in den vergangenen Tagen schwere Verluste in Südafghanistan erlitten.

dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare