Zwei Deutsche sterben bei Busunglück in Ecuador

Quito - Zwei junge Deutsche sind bei einem Busunglück im südamerikanischen Staat Ecuador ums Leben gekommen. Sie stammen aus Oldenburg und sind Studentinnen.

Wie ein Polizeisprecher der Stadt Santo Domingo am Mittwoch weiter mitteilte, wurden bei dem Verkehrsunfall am vergangenen Wochenende insgesamt neun Personen getötet. Die beiden 19-jährigen Studentinnen aus Oldenburg (Niedersachsen) hatten in dem Land für eine Hilfsorganisation gearbeitet. Sie waren nach den Behördenangaben auf dem Rückweg von einer Reise in den Norden Ecuadors, als sich das Unglück bei Santo Domingo ereignete.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare