Zwei Deutsche sterben bei Busunglück in Ecuador

Quito - Zwei junge Deutsche sind bei einem Busunglück im südamerikanischen Staat Ecuador ums Leben gekommen. Sie stammen aus Oldenburg und sind Studentinnen.

Wie ein Polizeisprecher der Stadt Santo Domingo am Mittwoch weiter mitteilte, wurden bei dem Verkehrsunfall am vergangenen Wochenende insgesamt neun Personen getötet. Die beiden 19-jährigen Studentinnen aus Oldenburg (Niedersachsen) hatten in dem Land für eine Hilfsorganisation gearbeitet. Sie waren nach den Behördenangaben auf dem Rückweg von einer Reise in den Norden Ecuadors, als sich das Unglück bei Santo Domingo ereignete.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare