Zwei Beben reißen Griechen aus dem Schlaf

Athen - In Südgriechenland hat in der Nacht auf Freitag zwei Mal die Erde gebebt. Tausende Menschen wurden aus dem Schlaf gerissen.

Zwei Seebeben der Stärken 5,7 und 4,7 haben Tausende Menschen in Südgriechenland aus dem Schlaf gerissen. Beide Erdstöße ereigneten sich am Freitag um etwa 06.45 Uhr Ortszeit (05.45 Uhr MESZ) und wurden als starke Erschütterungen empfunden. Das geodynamische Institut von Athen teilte mit, das Zentrum des Bebens habe rund 85 Kilometer unter dem Meeresboden der Ägäis gelegen und etwa 50 Kilometer östlich der Küste der Halbinsel Peloponnes und westlich der Kykladeninsel Milos. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand. Gespürt wurden die Seebeben in der gesamten Ägäis, berichteten Radiosender.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Segelkreuzfahrten auszeichnet

Was Segelkreuzfahrten auszeichnet

Eine Kreuzfahrt auf dem Ganges

Eine Kreuzfahrt auf dem Ganges

Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

Meistgelesene Artikel

Mann scrollt bei Google Maps über England - dort macht er eine rätselhafte Entdeckung

Mann scrollt bei Google Maps über England - dort macht er eine rätselhafte Entdeckung

Tesla-Chef Elon Musk verändert unseren Nachthimmel - Astronomen warnen

Tesla-Chef Elon Musk verändert unseren Nachthimmel - Astronomen warnen

Verrücktes Foto verwirrt viele: Hübsche Mädels lenken von skurrilem Detail ab - sehen Sie es?

Verrücktes Foto verwirrt viele: Hübsche Mädels lenken von skurrilem Detail ab - sehen Sie es?

Raser-Drama in Südtirol: Überlebende (24) spricht über dramatische Details zu Verletzungen  

Raser-Drama in Südtirol: Überlebende (24) spricht über dramatische Details zu Verletzungen  

Kommentare