Amtrak

Zugunglück in den USA: 3 Tote und 50 Verletzte bei Entgleisung in Montana

04.02.2018, USA, Cayce: Polize und Rettungskräfte stehen am Unglücksort, nachdem ein Amtrak-Personenzug mit einem CSX-Güterzug zusammengestoßen war.
+
USA, Cayce: Polizei und Rettungskräfte stehen am Unglücksort, nachdem ein Amtrak-Personenzug mit einem CSX-Güterzug zusammengestoßen war. (Symbolbild)

In den USA kam es zu einem schweren Zugunglück. In Joplin, Montana entgleiste ein Amtrak-Personenzug. Dabei sind laut Behörden 3 Menschen gestorben und 50 verletzt.

Joplin/Montana – Mindestens drei Menschen sind nach übereinstimmenden Medienberichten bei einem Zugunglück in den USA ums Leben gekommen. Wie die New York Times berichtet, sei ein Amtrak-Personenzug in der Nähe der Stadt Joplin im US-Bundesstaat Montana entgleist. Dabei wurden nach ersten Angaben 50 weitere Menschen verletzt.

Das Zugunglück in Montana sorgte nach Angaben der hiesigen Behörden für ein Großaufgebot an Rettungskräften, die am Unfallort damit begannen, schnellstmöglich die Passagiere aus dem Zug zu holen. Vonseiten des Bahnunternehmens Amtrak kam die Information, dass insgesamt sieben Wagons bei dem Zugunglück in der Nähe von Joplin in Montana entgleist seien.

Zugunglück in Montana: 146 Passagiere und 16 Angestellte – 3 Menschen tot und 50 Verletzte

An Bord des Amtrak-Personenzugs befanden sich nach ersten Erkenntnissen der Behörden etwa 146 Passagiere und 16 Angestellte der Bahngesellschaft. Das Bahnunternehmen erklärte selber in einem ersten Statement, dass bei Passagieren und Angestellten „Verletzungen gemeldet worden sind“.

Nach ersten Informationen sei der Zug vom Typ „Empire Builder“ gegen 4:00 Uhr Ortszeit von den Schienen abgekommen. Die Amtrak-Bahn zählte insgesamt 10 Wagons und zwei Lokomotiven.

Zugunglück in USA: „Amtrak arbeitet eng mit den örtlichen Behörden zusammen“ – drei Menschen gestorben

„Amtrak arbeitet eng mit den örtlichen Behörden zusammen, um die verletzten Passagiere zu transportieren und alle anderen Passagiere sicher zu evakuieren“, hieß es vonseiten des Bahnunternehmens.

Unterdessen bestätigte das Liberty County Sheriff‘s Office, dass drei Menschen bei dem Zugunglück ums Leben gekommen seien. Darüber hinaus erklärte Amanda Frickel, die Unglücks- und Rettungsdienst Koordinatorin für Hill County, Montana, dass „weit über“ 50 Menschen bei dem Zugunglück verletzt worden seien. Insgesamt waren Rettungskräfte aus sechs Bezirken im Einsatz, um an der Unglücksstelle zu helfen. Darüber hinaus warteten Rettungshelikopter und bis zu fünf Krankenhäuser in der Umgebung darauf, bei Bedarf die Verletzten zu versorgen.

Zugunglück in Joplin, Montana: Alle Überlebenden sind aus dem Amtrak-Zug befreit worden

Alle Überlebenden des Zugunglücks in Montana sind aus den Wagons befreit worden. „Jeder, der am Leben ist, wurde aus dem Wrack befreit“, bestätigte Frickel. Die Einsatzkräfte evakuierten die Passagiere zu zwei verschiedenen Punkten, um dort eine Zählung durchzuführen. Dabei erhielten sie Unterstützung aus den verschiedenen Bezirken. „Jeder Bezirk in der Umgebung hilft aus“, erklärte Sheriff Donna Whitt aus Toole County, Montana.

Zugunglücke sind in Europa auch keine Seltenheit, erst vor kurzem kam es zu einem schweren Zugunglück in Tschechien. Auch in Niedersachsen ist es in jüngster Vergangenheit zu einem schweren Zugunglück gekommen. Damals hatte ein Güterzug bei der Durchfahrt am Bahnhof Verden zwei Menschen erfasst. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Katze adoptiert acht Igel-Babys, nachdem ein Rasenmäher ihre Mutter tötete

Katze adoptiert acht Igel-Babys, nachdem ein Rasenmäher ihre Mutter tötete

Katze adoptiert acht Igel-Babys, nachdem ein Rasenmäher ihre Mutter tötete
Physiker vermuten Existenz von Paralleluniversen, in denen Doppelgänger von uns leben

Physiker vermuten Existenz von Paralleluniversen, in denen Doppelgänger von uns leben

Physiker vermuten Existenz von Paralleluniversen, in denen Doppelgänger von uns leben
Asteroid rast auf Erde zu: Schlägt er schon im Jahr 2022 ein?

Asteroid rast auf Erde zu: Schlägt er schon im Jahr 2022 ein?

Asteroid rast auf Erde zu: Schlägt er schon im Jahr 2022 ein?
Fürstin Charlène von Monaco: Palast veröffentlicht traurige Details

Fürstin Charlène von Monaco: Palast veröffentlicht traurige Details

Fürstin Charlène von Monaco: Palast veröffentlicht traurige Details

Kommentare