In Bahnhof in Brasilien

Zugunglück: Mindestens 69 Menschen verletzt

Mesquita - In einem Bahnhof in Brasilien hat ein Personenzug aus bislang ungeklärter Ursache einen anderen Personenzug gerammt. Dabei wurden mindestens 69 Menschen verletzt.

Bei einem Zugunglück in Brasilien sind am Montag mindestens 69 Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Behörden rammte ein Personenzug einen weiteren, der in einem Bahnhof auf demselben Gleis stand. Das Unglück ereignete sich am Montagabend in Mesquita im Bundesstaat Rio de Janeiro.

Die Verletzten wurden entweder noch vor Ort behandelt oder ins Krankenhaus gebracht. Schwer verletzt wurde nach Angaben der Behörden aber niemand. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Zug, der den anderen rammte, nicht zu schnell unterwegs, technische Mängel waren ebenfalls nicht bekannt. Zur Unglücksursache wurden Ermittlungen eingeleitet.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare