Auf Zugtoilette geraucht - Brand in ICE

Würzburg/Bamberg - Der kurze Genuss kam ihm teuer zu stehen: Mit einer heimlichen Zigarette in der Zugtoilette hat ein Mann in einem ICE einen kleinen Brand verursacht.

Der 25-Jährige warf seinen Glimmstängel auf der Fahrt von Leipzig Richtung München glühend in einen Abfalleimer, teilte die Polizei am Montag mit.

Das Bahnpersonal bemerkte den Qualm in der Toilette auf der Höhe von Bamberg und konnte das Feuer schnell löschen. Fahrgäste wurden am späten Freitagabend nicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen den Raucher, der zudem ohne Fahrschein unterwegs war. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare