Über 150 Tote nach Zyklon in Asien

+
Viele Menschen sind nach dem Unwetter obdachlos.

Kalkutta - Nach dem Durchzug des Zyklons “Aila“ im Osten Indiens und in Bangladesch hat sich die Zahl der Toten auf 159 erhöht.

Die Behörden in Westbengalen sprachen am Mittwoch von mindestens 68 bestätigten Todesfällen, die Regierung in Bangladesch von 91.

Nach dem Abflauen des Sturms wurden die Katastrophengebiete weiter von schweren Regenfällen heimgesucht, die Erdrutsche auslösten und die Rettungsarbeiten erschwerten. Zehntausende Menschen wurden evakuiert.

ap

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare