Weißer Tiger tötet seinen Pfleger

Wellington - In einem neuseeländischen Wildtierpark hat ein weißer Tiger seinen Pfleger getötet. Das ist nicht der erste Zwischenfall dort. Schon im Februrar gab es einen Unfall.

Vor den Augen entsetzter Besucher hat ein weißer Tiger in einem neuseeländischen Wildpark einen Tierpfleger angefallen und getötet. Der Mann hatte am Mittwoch mit einem Kollegen das Gehege betreten, um es zu reinigen. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Opfer am Bauch und Beinen verletzt.

Trotz aller Versuche des zweiten Tierpflegers habe der Tiger nicht von dem Mann abgelassen, der noch in dem Käfig starb. Das Raubtier wurde getötet. In dem Zion-Wildpark bei Whangarei auf der Nordinsel werden 42 seltene Tiger und Löwen in großen Gehegen gehalten. Erst im Februar war dort ein Mitarbeiter von einem weißen Tiger angefallen und schwer verletzt worden.

AP

Rubriklistenbild: © ap

Das könnte Sie auch interessieren

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

Teurer Tropfen: Whisky im Wert von mehr als 650.000 Euro in Paris gestohlen

Teurer Tropfen: Whisky im Wert von mehr als 650.000 Euro in Paris gestohlen

Erdbeben der Stärke 5,4 erschüttert Südosten von Südkorea

Erdbeben der Stärke 5,4 erschüttert Südosten von Südkorea

Mann lässt sich chinesischen Schriftzug tätowieren - damit sorgt er für eine Menge Lacher

Mann lässt sich chinesischen Schriftzug tätowieren - damit sorgt er für eine Menge Lacher

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Kommentare