Türkei: Bankräuber nehmen zehn Geiseln

+
Polizisten haben die Bank abgeriegelt.

Kusadasi - Bankräuber haben am Mittwoch in einer Stadt an der türkischen Mittelmeerküste zehn Geiseln genommen. Zwei Bewaffnete seien in eine Bankfiliale in Kusadasi eingedrungen, berichteten türkische Fernsehsender.

Sie verschmierten die Fenstern mit Farbe, offensichtlich um der Polizei die Sicht zu versperren. Eine Frau sei freigelassen worden. Unter den Geiseln waren Angestellte der Bank und mehrere Kunden. Die Polizei riegelte die Bank ab. Die etwa 50 000 Einwohner zählende Stadt liegt in der Provinz Aydin.

dpa

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare