Türkei: Bankräuber nehmen zehn Geiseln

+
Polizisten haben die Bank abgeriegelt.

Kusadasi - Bankräuber haben am Mittwoch in einer Stadt an der türkischen Mittelmeerküste zehn Geiseln genommen. Zwei Bewaffnete seien in eine Bankfiliale in Kusadasi eingedrungen, berichteten türkische Fernsehsender.

Sie verschmierten die Fenstern mit Farbe, offensichtlich um der Polizei die Sicht zu versperren. Eine Frau sei freigelassen worden. Unter den Geiseln waren Angestellte der Bank und mehrere Kunden. Die Polizei riegelte die Bank ab. Die etwa 50 000 Einwohner zählende Stadt liegt in der Provinz Aydin.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare