Türkei: Bankräuber nehmen zehn Geiseln

+
Polizisten haben die Bank abgeriegelt.

Kusadasi - Bankräuber haben am Mittwoch in einer Stadt an der türkischen Mittelmeerküste zehn Geiseln genommen. Zwei Bewaffnete seien in eine Bankfiliale in Kusadasi eingedrungen, berichteten türkische Fernsehsender.

Sie verschmierten die Fenstern mit Farbe, offensichtlich um der Polizei die Sicht zu versperren. Eine Frau sei freigelassen worden. Unter den Geiseln waren Angestellte der Bank und mehrere Kunden. Die Polizei riegelte die Bank ab. Die etwa 50 000 Einwohner zählende Stadt liegt in der Provinz Aydin.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Nach jahrelangem Missbrauch: 23-Jährige schneidet Prediger Penis ab

Nach jahrelangem Missbrauch: 23-Jährige schneidet Prediger Penis ab

Kommentare