Flugausfälle wegen Fluglotsen-Streik

+
Flüge fallen wegen Fluglotsen-Streik am Stuttgarter Flughafen aus.

Stuttgart - Ein Streik der Fluglotsen am Stuttgarter Flughafen hat am Montag zu Behinderungen und Flugausfällen geführt.

Ein Flughafensprecher sagte, es seien schon einige Stornierungen zu verzeichnen. Genaue Zahlen wollte er nicht nennen. Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) hatte ihre Mitglieder im Tower zu einem befristeten Ausstand für die Zeit zwischen 06.00 und 22.00 Uhr aufgerufen.

Bis zu drei Viertel aller Flüge könnten ausfallen, erklärte die Gewerkschaft am Sonntag. Mindestens 25 Prozent des regulären Flugverkehrs müssten aufgrund einer Notdienstvereinbarung aber abgewickelt werden. Insgesamt waren am Montag ursprünglich 373 Starts und Landungen in Stuttgart geplant.

Laut Gewerkschaft handelt es sich bei dem Fluglotsen-Streik um eine Solidaritätsaktion für Mitarbeiter der Verkehrszentrale, die sich im Tarifstreit mit der Flughafen Stuttgart GmbH befinden. Die Schuld an dem Arbeitskampf wies die GdF dem Arbeitgeber zu: Mit seiner Verweigerungshaltung trage er die Verantwortung für die erneute Eskalation. Für diese Woche kündigte die GdF weitere Unterstützungsstreiks von Fluglotsen an, über die sie kurzfristig informieren werde. Die Deutsche Flugsicherung kritisierte den Streik als unverhältnismäßig.

dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare