Bus stürzt auf Menschenmenge in Bulgarien: 16 Tote

+
Bergab versagten die Bremsen beim Bus. (Symbolbild)

Sofia - In Bulgarien sind bei einem schweren Busunfall am Donnerstag 16 Menschen getötet worden.

Das Unglück ereignete sich am Rande eines Volksfestes zum orthodoxen Himmelfahrtstag nahe der südbulgarischen Stadt Jambol, teilte das Innenministerium in Sofia mit. Nachdem die Bremsen des Busses während einer Bergabfahrt versagten, stürzte das veraltete Fahrzeug in eine Menschenmenge ab. Zwei der 16 Todesopfer saßen in dem Bus. Vier Menschen wurden schwer verletzt. Viele Menschen erlitten leichte Verletzungen.

Die Regierung rief einen nationalen Trauertag aus.

dpa

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare