Skifahrer in Tirol von Lawine getötet

Innsbruck - Ein Schneebrett hat am Kaunertaler Gletscher einen Skifahrer getötet. Er war gemeinsam mit zwei weiteren Skifahrern unterwegs.

Bei einem Lawinenunglück in Tirol ist am Dienstag ein Skifahrer getötet worden. Nach Angaben der Nachrichtenagentur APA war der Mann mit zwei weiteren Skiläufern auf dem Kaunertaler Gletscher im Bezirk Landeck auf etwa 3000 Metern unterwegs, als das Schneebrett niederging.

Die Bergrettung konnte die Verschütteten zwar bergen, für ihn kam aber jede medizinische Hilfe zu spät. Einzelheiten zur Identität des Opfers waren zunächst nicht bekannt.

dpa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare