Schweinegrippe: Alarmstufe gesenkt

+
In Mexiko-Stadt ist die Warnstufe für Schweinegrippe gesenkt worden.

Mexiko-Stadt - Weil sich seit einer Woche kein Mexikaner neu mit der Schweinegrippe infiziert hat, hat die Stadt die Alarmstufe gesenkt.

In Mexiko-Stadt ist die Alarmstufe für Schweinegrippe am Donnerstag von gelb auf grün gesenkt worden. Es habe seit einer Woche keine neuen Infektionen mehr gegeben, sagte Bürgermeister Marcelo Ebrard.

Das Ansteckungsrisiko sei niedrig, die Lage sei unter Kontrolle, erklärte Ebrard. Das Tragen von Atemschutzmasken sei nicht mehr nötig. Im ganzen Land wurden seit dem 23. April mehr als 4.000 Fälle von Schweinegrippe beim Menschen offiziell bestätigt, 78 Erkrankte starben daran. Die Hauptstadt war besonders betroffen.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare