Sex-Probleme in der US-Öffentlichkeit

Porno-Sichtschutz in Bibliotheken!

+

San Francisco - Die USA scheinen ein massives Sex-Problem in der Öffentlichkeit zu haben. Es geht um Autos und Flugzeuge, aber auch um Bibliotheken. Die ersten Büchereien reagieren.

Pssssst! Nicht so laut! Früher waren es Plaudertaschen, die Leseratten in Bibliotheken auf die Palme brachten. Jetzt sind es ganz andere Probleme, mit denen sich US-amerikanische Büchereibesucher herumschlagen müssen. Die "Generation Porno" stört den Lesegenuss anderer nämlich erheblich.

Die renommierte New York Times berichtet davon, dass sich in einer Bücherei in San Francisco immer mehr Leute an den PCs Schmuddelfotos ansehen. Andere Besucher fühlen sich davon massiv gestört. Die Leiter der Bibliothek haben reagiert und an 18 Bildschirmen Plastikblenden installiert. Sprecherin Michelle Jeffers rüffelt nicht etwa die Pornokonsumenten, sondern gibt sich ganz diplomatisch: "Es ist für ihre Privatsphäre und für unsere." Bei den restlichen 222 PCs bleibt das Problem jedoch bestehen - ebenso wie im Straßenverkehr und überall dort, wo Leute in der Öffentlichkeit auf Smartphones und Tablet-PCs starren.

Die irren Erkenntnisse der Sex-Forscher

Die irren Erkenntnisse der Sex-Forscher

Der US-Bundesstaat New Jersey arbeitet an einem Gesetz, das es verbieten soll, obszöne Filme im Auto anzusehen - zum Beispiel auf Bildschirmen, die an der Rückseite von Kopfstützen angebracht sind. In den Bundesstaaten Tennessee, Louisiana und Virginia gibt es solche Gesetze schon.

Die Anti-Porno-Bewegung "Morality in Media" hat sich auf ein anderes Verkehrsmittel eingeschossen. Ihre Kampagne: Keine Pornos im Flugzeug! Dafür haben die Aktivisten bereits alle großen Fluglinien bekniet. Denn wenn schon Verkehr, dann bitte zuhause.

kim

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Kommentare