Kugel 42 Jahre lang im Kopf

+
Einer Chinesin wurde nach 42 Jahren eine Kugel aus dem Kopf operiert.

Peking - Nach 42 Jahren operierten Ärzte einer Chinesin eine Kugel aus dem Kopf.

Der Chinesin He Wenying (65) saß seit 42 Jahren lang eine Kugel im Kopf. Sie litt an starken Schmerzen. Ärzte haben ihr den Fremdkörper nun entfernt.

Die Frau war während der Kulturrevolution 1967 von einem Querschläger getroffen worden, schreibt der Kölner Express. Als sie erfuhr, dass zwischen ihrem rechten Ohr und ihrem Kiefer eine zweieinhalb Zentimeter große Kugel steckt, wollte sie sich aber nicht operieren lassen.

Weil die Schmerzen mit den Jahren immer schlimmer wurden und sogar das Essen weh tat, entschied sie sich nun doch für eine OP. Die ist gut verlaufen.

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare