Indien: Zyklon vor der Küste

+
In Bangladesch hatte der Zyklon “Sidr“ im November 2007 rund 4000 Menschen das Leben gekostet.

Neu Delhi/Dhaka  - Die Behörden in Indien und Bangladesch haben Küstenbewohner vor einem neuen Zyklon über der Bucht von Bengalen gewarnt.

Wie die indische Nachrichtenagentur PTI am Montag berichtete, befindet sich das Zentrum des Wirbelsturms namens “Aila“ nur noch etwa 100 Kilometer vor der Küste der östlichen Bundesstaaten Orissa und Westbengalen.

Ausläufer des Zyklons hätten bereits Bäume entwurzelt, hieß es. Auch im benachbarten Bangladesch richteten Sturmböen nach offiziellen Angaben erste Sachschäden an. Die Bewohner der Küstendistrikte wurden aufgerufen, sich in Sicherheit zu bringen.

Wirbelstürme in der Bucht von Bengalen haben in der Vergangenheit für zahlreiche Todesopfer und große Zerstörungen gesorgt. In Bangladesch hatte der Zyklon “Sidr“ im November 2007 rund 4000 Menschen das Leben gekostet. Zehntausende wurden obdachlos.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare