ICE wegen Brandmeldung gestoppt

Langenschwarz - Mit dem Schrecken und einer Verspätung von rund einer Stunde sind am Sonntag rund 400 Fahrgäste eines ICEs auf der Strecke Kassel - Frankfurt am Main davongekommen.

Aus zunächst unbekannter Ursache löste die Brandmeldeanlage des ursprünglich aus Kiel kommenden Zuges Alarm aus, wie die zuständige Bundespolizeidirektion Koblenz mitteilte. Mit verminderter Geschwindigkeit fuhr der Zug weiter bis zum nächsten Betriebsbahnhof Langenschwarz. Dort löschte die alarmierte Feuerwehr einen Schwelbrand am Zug. Ob dieser die Ursache für die Brandmeldung war, war zunächst unklar. Die Reisenden verließen den Zug in Langenschwarz und stiegen dort in einen Ersatz-ICE um, der sie nach Fulda brachte. Von dort ging es dann weiter an die ursprünglichen Reiseziele.

ap

Rubriklistenbild: © ap

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht

Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Kommentare