Wie bei Hitchcock: 20 Ferkel von Vögeln gerissen

+
Solche Kolkraben haben die Ferkel gerissen.

Liebenthal - Es war wie in Alfred Hitchcocks Thriller „Die Vögel“: Kolkraben haben in Liebentahl (Brandenburg) 20 kleine Wollschweinferkel gerissen.

Wie die „Märkische Allgemeine“ jetzt berichtet, ereignete sich die Tier-Tragödie bereits Ende April.

Damals wurden im Liebenthaler Haustierpark die 20 Wollschweinferkel geboren. Nur einen Tag später dann der Schock: Die süßen Ferkelchen waren alle verschwunden.

Schnell hatte Arne Broja , Betreiber des Haustierparks, einen Verdacht: Kolkraben hatten die kleinen Schweine gerissen.

Wie sich herausstellte, war die Tragödie allerdings hausgemacht: Die Raben waren von dem Futter für die Schweine angelockt worden und hatten sich dann die Ferkel geholt.

Kleiner Lichtblick: Die Wollsäue im Liebenthaler Haustierpark werden im Sommer wieder Nachwuchs bekommen.

fro 

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Kommentare