Georgien: Straßenschlachten zwischen Polizei und Demonstranten

+
Bei den Straßenschlachten gab es viele Verletzte.

Tiflis - In der georgischen Hauptstadt Tiflis haben sich Anhänger der Opposition und Polizisten eine Straßenschlacht geliefert. Es gab bis zu 30 Verletzte.

Beide Seiten gaben sich gegenseitig die Schuld am Ausbruch der Gewalt. Laut Innenministerium schlug die Polizei mit Knüppeln Demonstranten zurück, die über einen Zaun des Polizeihauptquartiers klettern wollten. Sie hatten dort die Freilassung von drei inhaftierten Oppositionsanhängern gefordert.

Bis in die Nacht zum Donnerstag dauerten die Proteste an. Mehrere tausend Demonstranten versammelten sich vor dem Parlamentsgebäude und verlangen den Rücktritt von Präsident Michail Saakaschwili.

dpa/ap

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare