Georgien: Straßenschlachten zwischen Polizei und Demonstranten

+
Bei den Straßenschlachten gab es viele Verletzte.

Tiflis - In der georgischen Hauptstadt Tiflis haben sich Anhänger der Opposition und Polizisten eine Straßenschlacht geliefert. Es gab bis zu 30 Verletzte.

Beide Seiten gaben sich gegenseitig die Schuld am Ausbruch der Gewalt. Laut Innenministerium schlug die Polizei mit Knüppeln Demonstranten zurück, die über einen Zaun des Polizeihauptquartiers klettern wollten. Sie hatten dort die Freilassung von drei inhaftierten Oppositionsanhängern gefordert.

Bis in die Nacht zum Donnerstag dauerten die Proteste an. Mehrere tausend Demonstranten versammelten sich vor dem Parlamentsgebäude und verlangen den Rücktritt von Präsident Michail Saakaschwili.

dpa/ap

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare