Frau weckt Hund - Mann erdrosselt sie

+
Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Freundin umbrachte.

Sydney - Weil eine Frau den Hund ihres Freundes aufgeweckt und damit beide erschreckt hat, hat der Mann die Frau erdrosselt und verscharrte sie im Garten.

Eine Australierin hat mit dem Leben dafür gezahlt, dass sie den Schmusehund ihres Freundes aufgeweckt und erschreckt hat. Der Mann erdrosselte die Frau und ging anschließend mit Freunden trinken, berichteten Ermittler am Donnerstag im Mordprozess in Melbourne.

Er habe die Leiche erst Tage später im Garten verscharrt, als sie zu verwesen begann. Der Mann hat seinen Jack Russell-Terrier abends immer im Arm gehabt und in den Schlaf gewiegt. An einem Abend im Februar 2008 schrie die Frau ihn im Streit an, und der Hund schreckte auf. Der Mann nahm die Kordel seines Bademantels und ermordete sie. Nach Angaben der Verteidigung stand er seit Jahren unter dem Pantoffel seiner Freundin.

dpa

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare