Drogen-Einkauf in Coffeeshops nur noch mit Ausweis

+
In vielen niederländischen Grenzstädten decken sich Deutsche mit Haschisch oder Marihuana ein.

Maastricht - Mit strengeren Regeln in Coffeeshops wollen acht niederländische Grenzkommunen Drogentouristen abschrecken.

Kunden brauchen vom 1. Januar nächsten Jahres an einen speziellen Ausweis, um in den Coffeeshops Marihuana kaufen zu können. Ohne diese Legitimation werde es keinen Zugang mehr geben. Mit ihren Maßnahmen wollen die Kommunen in der Provinz Limburg die Hemmschwelle für Drogentouristen heraufsetzen. “Wir erwarten, dass Drogentouristen die Coffeeshops in Limburg dann nicht mehr länger attraktiv finden“ sagte am Dienstag der Maastrichter Bürgermeister Gerd Leers. In vielen niederländischen Grenzstädten decken sich Deutsche mit Haschisch oder Marihuana ein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Japaner wählen neues Parlament

Japaner wählen neues Parlament

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Kommentare