Britin siegt im Kampf für billigere BHs

+
Ob groß oder klein - an der Kasse sind alle BHs bei Marks and Spencer nun gleich.

London - Eine Britin, die sich gegen einen Aufpreis für BHs in Übergrößen stark gemacht hat, hat nun einen Sieg errungen.

Der britische Warenhausgigant Marks and Spencer versprach, von diesem Samstag an BHs in allen Größen für den gleichen Preis zu verkaufen. Beckie Williams hatte sich zuvor aus Ärger über den Aufpreis einen Anteil an dem Unternehmen gekauft. Damit wollte die 26-Jährige gegen den Aufschlag von zwei Pfund (rund 2,20 Euro) protestieren, den das Warenhaus auf BHs ab Körbchengröße DD kassierte.

 “Wir haben gehört, dass unsere Kunden mit der Preispolitik unzufrieden sind“, erklärte das Unternehmen. Williams hatte eine Internet-BH-Kampagne angeführt, die zuletzt rund 13 000 Mitglieder hatte. Mit dem Aktienanteil von 3,40 Pfund hatte sie sich Zugang zur Hauptversammlung von Marks and Spencer erhofft.

dpa

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare