Aufklärungsflugzeuge sollen Piraten aufspüren

Tokio - Japan will die Piraten vor der Küste Somalias aus der Luft bekämpfen. Aufklärungsflugzeuge sollen die Piraten künftig frühzeitig aufspüren.

Verteidigungsminister Yasukazu Hamada gab am Freitag den Einsatzbefehl für zwei Flugzeuge. Die beiden Maschinen sollen auf dem internationalen Flughafen von Dschibuti stationiert werden und ihren Aufklärungseinsatz voraussichtlich Anfang oder Mitte Juni beginnen. Die Flugzeuge sollen die beiden Zerstörer unterstützen, die Japan für den Einsatz gegen Piraten entsandt hatte und die seit März im Golf von Aden patrouillieren.

In der Region sind auch mehr als ein Dutzend anderer Kriegsschiffe aus anderen Ländern im Einsatz, darunter auch aus Deutschland. Es ist das erste Mal, dass sich Japans sogenannte Selbstverteidigungsstreitkräfte an einer solchen Operation in ausländischen Gewässern beteiligen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare