Aufklärungsflugzeuge sollen Piraten aufspüren

Tokio - Japan will die Piraten vor der Küste Somalias aus der Luft bekämpfen. Aufklärungsflugzeuge sollen die Piraten künftig frühzeitig aufspüren.

Verteidigungsminister Yasukazu Hamada gab am Freitag den Einsatzbefehl für zwei Flugzeuge. Die beiden Maschinen sollen auf dem internationalen Flughafen von Dschibuti stationiert werden und ihren Aufklärungseinsatz voraussichtlich Anfang oder Mitte Juni beginnen. Die Flugzeuge sollen die beiden Zerstörer unterstützen, die Japan für den Einsatz gegen Piraten entsandt hatte und die seit März im Golf von Aden patrouillieren.

In der Region sind auch mehr als ein Dutzend anderer Kriegsschiffe aus anderen Ländern im Einsatz, darunter auch aus Deutschland. Es ist das erste Mal, dass sich Japans sogenannte Selbstverteidigungsstreitkräfte an einer solchen Operation in ausländischen Gewässern beteiligen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare