16-Jähriger gesteht Amokdrohung auf Fehmarn

+
Dieses Schild hing am Dienstag an der Eingangstür der Schule. 

Fehmarn/Lübeck - Der Verursacher des Amokalarms an der Inselschule auf Fehmarn ist gefunden.

Ein 16 Jahre alter Schüler habe gestanden, die Drohung in einem Klassenzimmer auf den Tisch geschrieben zu haben, teilte die Lübecker Polizei am Donnerstag mit. Ein Motiv für seine Tat habe er nicht genannt. Die Ermittler waren dem Neuntklässler mit Hilfe eines Schriftvergleichs auf die Spur gekommen.

Die Drohung hatte am Dienstag für einen Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften an der Schule gesorgt. Eine akute Gefahr bestand nach Einschätzung der Ermittler jedoch nicht.

dpa

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare