Bub (10) findet Rucksack voll Geld

+
Im Rucksack waren 8.000 Dollar. (Symbolbild)

Alton -  Ein zehnjähriger Amerikaner hat seiner Großmutter bei der jährlichen Säuberungsaktion in der Ortschaft Alton im US-Staat New Hampshire geholfen. 

Beim Müllsammeln fand Arie Johnston dann einen Rucksack voller Bargeld. Zuerst habe er einen Schrecken bekommen und geglaubt, das Fundstück habe etwas mit einem Verbrechen, vielleicht sogar mit Mord zu tun, sagte der Junge der Lokalzeitung “Foster's Daily Democrat“. Die Großmutter verständigte die Behörden.

Die machten schnell die Eigentümerin der 8.000 Dollar ausfindig, da deren Papiere noch in dem Rucksack lagen. Es handelt sich um eine Frau, die bis zu einem Wohnungsbrand im vergangenen Jahr gegenüber dem Jungen gewohnt hatte. Der Rucksack trug Brandspuren. Die Frau ist nach Angaben der Polizei inzwischen in einen anderen Staat gezogen. Aries Großmutter hofft nun, dass der ehrliche Finder eine ordentliche Belohnung erhält.

ap

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht

Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Kommentare