Zerstückelte US-Millionär das Playboy-Model?

+
Jasmine Fiore wurde ermordet.

Los Angeles - Jasmine Fiore (28) war ein erfolgreiches Model. Jetzt fand die Polizei ihre Leiche zerstückelt in einem Koffer. Ihr möglicher Mörder: Ein bekannter US-Millionär.

Jasmine war so schön, dass sogar Playboy-Chef Hugh Hefner auf sie aufmerksam wurde und sie in sein Magazin brachte. Doch jetzt fand die Polizei die Leiche der Blondine nackt und in einen Koffer gestopft auf einer Müllkippe in Südkalifornien.

Millionär Ryan Alexander Jenkins (32) hatte das Covergirl am Samstag als vermisst gemeldet. Die beiden hatten sich im März in einem Casino in Las Vegas kennengelernt und zwei Tage später geheiratet. Bereits im Mai war die Ehe dann wieder annulliert worden. Angeblich hatten die beiden vor Kurzem allerdings erst ihre Versöhnung gefeiert.

Jasmine‘s Mutter sagte, das Paar hätte sich oft gestritten. Jenkins soll eifersüchtig auf die Ex-Freunde seiner Ex-Frau gewesen sein. Der Investment Banker, der die Hauptrolle in der VH1-Dokusoap Millionär gesucht spielt, ist bereits wegen mehrerer Fälle von häuslicher Gewalt gegen frühere Freundinnen vorbestraft – auch Fiore hatte ihren Ex-Mann deswegen angezeigt.

Jetzt sucht die Polizei fieberhaft nach dem 32-Jährigen. Zunächst galt Jenkins als „wichtiger Zeuge“ in dem Fall, mittlerweile wird er als „möglicher Verdächtiger“ bezeichnet. Es wird vermutet, er könnte sich in seine Heimat Kanada abgesetzt haben. Der Fernsehsender VH1 hat die Sendung Millionär gesucht vorläufig abgesetzt.

tz

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare