Rätsel um die Ursache

Im Zentrum Istanbuls: Fünfstöckiges Haus eingestürzt

Istanbul - Im Zentrum der türkischen Millionenmetropole Istanbul ist ein fünfstöckiges Gebäude eingestürzt.

Nach ersten Erkenntnissen sei das Haus leer gewesen, sagte der Istanbuler Gouverneur Vasip Sahin bei einem Besuch am Unglücksort. Der Sender CNN Türk berichtete, im Erdgeschoss des Hauses habe sich ursprünglich ein Café befunden, in den oberen Geschossen eine Pension.

Das eingestürzte Gebäude liegt in einer Parallelstraße zur Einkaufsmeile Istiklal Caddesi in unmittelbarer Nähe des Taksim-Platzes. Die Einsturzursache war zunächst nicht bekannt. Auf Fernsehbildern war zu sehen, dass von dem Haus nur noch ein Trümmerhaufen übrig blieb.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Schützenfest in Hülsen

Schützenfest in Hülsen

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.