Zwischenfall in Charleston

Zentrum abgesperrt: Angestellter erschießt Mann und nimmt Geiseln

+
Schüsse in South Carolina

Während des Zwischenfalls war das historische Zentrum der Stadt abgesperrt. Den Angaben der Polizei zufolge war der Mann in der Vergangenheit mehrmals wegen psychischer Probleme auffällig geworden.

Charleston - Ein aufgebrachter Angestellter hat in einem Restaurant der auch bei Touristen beliebten US-Stadt Charleston einen Menschen erschossen. Die Polizei überwältigte den Mann am Donnerstag, nachdem er kurzzeitig mehrere Geiseln genommen hatte. Dabei wurde er angeschossen und kam in kritischem Zustand ins Krankenhaus.

Restaurantbesucher sagten der Zeitung „The Post and Courier“, der Mann habe mit einer Waffe in der Hand die Küche betreten und gerufen: „Es gibt jetzt einen neuen Boss in der Stadt.“ Der Restaurantbesitzer sagte dem Sender CNN, der Angestellte habe vermutlich aus Rache auf einen Koch geschossen.

Schüsse in South Carolina

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Kommentare