Zeitung veröffentlicht Video aus Tatnacht im Fall Tugce A.

+
Im Gedenken an Tugce A. entzündet eine Frau vor dem Klinikum Offenbach eine Kerze. Foto: Arne Dedert

Offenbach (dpa) - Die Ermittler hoffen nach dem Tod der Studentin Tugce A. auf Erkenntnisse durch das Obduktionsergebnis und weitere Zeugen, um den Verlauf der tödlichen Prügelattacke aufklären zu können.

"Bild.de" zeigte ein Video einer Überwachungskamera, auf dem der Streit zwischen einer Gruppe um Tugce A. und dem mutmaßlichen Schläger auf dem Parkplatz eines Offenbacher Fastfood-Restaurants zu sehen ist. Die unscharfe Aufnahme aus größerer Entfernung zeigt unter anderem, wie ein junger Mann immer wieder versucht, den 18-jährigen Täter an der Attacke auf die Lehramtsstudentin zu hindern.

Rund 1500 Menschen hatten sich am Freitag in einer bewegenden Feier vor der Klinik von der Studentin verabschiedet. Die Obduktion im Frankfurter Institut für Rechtsmedizin soll klären, ob Tugce am frühen Morgen des 15. November durch einen Schlag tödlich verletzt wurde oder durch den Aufprall auf das Pflaster des Parkplatzes.

Video auf bild.de

Das könnte Sie auch interessieren

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Meistgelesene Artikel

Amazon-Lautsprecher „Alexa“ macht selbstständig Sprachaufnahme und verschickt sie

Amazon-Lautsprecher „Alexa“ macht selbstständig Sprachaufnahme und verschickt sie

Schwerverletzte stirbt nach Flugzeugabsturz in Kuba

Schwerverletzte stirbt nach Flugzeugabsturz in Kuba

Österreichischer Jäger legt bösartige Falle gegen Radfahrer - sein Motiv macht sprachlos

Österreichischer Jäger legt bösartige Falle gegen Radfahrer - sein Motiv macht sprachlos

Häme für Harrys erste große Liebe Chelsy - und ihr Kleid war ein Affront

Häme für Harrys erste große Liebe Chelsy - und ihr Kleid war ein Affront

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.