Unter den Toten auch Kinder

16 Tote bei Einsturz auf Mülldeponie in Sri Lanka

+
In der Vergangenheit war bereits vor einer Gefahr für Anwohner durch die Müllhalde gewarnt worden. Foto: Eranga Jayawardena

Colombo (dpa) - Beim Einsturz einer Mülldeponie sind in Sri Lanka mindestens 16 Menschen getötet worden. Unter den Toten waren nach Angaben der Polizei auch vier Kinder. Ein riesiger Müllberg auf der Müllhalde in Meethotamulla, einem Vorort der Hauptstadt Colombo, war am Freitag eingestürzt.

Dabei wurden auch 34 Menschen verletzt und etwa 50 Häuser zerstört. In lokalen Medien war von bis zu Hundert zerstörten Gebäuden die Rede. Polizei und die Armee setzten die Suche nach Vermissten am Samstag fort. Wie viele Menschen noch vermisst wurden, war einem Militärsprecher zufolge unklar. In der Vergangenheit war bereits vor einer Gefahr für Anwohner durch die Müllhalde gewarnt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Kommentare