Zahlreiche Bademeister fehlen zum Start in die Freibadsaison

+
Die beiden Auszubildenden zum Fachangestellten für Bäderbetriebe demonstrieren einen Schleppgriff zur Rettung verunglückter Schwimmer. Foto: Timm Schamberger

Nürnberg (dpa) - In Deutschland fehlen zum Start in die Freibadsaison etliche Bademeister. Rund 2500 Stellen sind nach Schätzungen des Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Schwimmmeister (BDS), Peter Harzheim, zurzeit unbesetzt.

Deutschlandweit arbeiten in den rund 6500 Bädern nach Verbandsangaben etwa 26 000 Fachkräfte. Gerade jetzt, wenn die Freibäder öffnen und wieder mehr Personal gebraucht werde, bekämen die Kommunen und die Betriebe - darunter auch Saunen - den Personalmangel zu spüren.

Bei der Agentur für Arbeit suchen aktuell an die 170 Kommunen Lehrlinge. Etwa 400 Städte und Betriebe brauchen ausgebildete Fachkräfte und Schwimmmeister für sofort.

Berufsbild bei der Bundesarbeitsagentur

BDS

Das könnte Sie auch interessieren

Großdemonstration gegen Massentourismus auf Mallorca

Großdemonstration gegen Massentourismus auf Mallorca

Forscher: "Cassini" lieferte Vielfalt an neuen Ergebnissen

Forscher: "Cassini" lieferte Vielfalt an neuen Ergebnissen

Begrüßungsfeier für einst entführte "Landshut" am Bodensee

Begrüßungsfeier für einst entführte "Landshut" am Bodensee

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Vollverschleierte Frau will Nikab nicht ausziehen - und darf nicht einreisen

Vollverschleierte Frau will Nikab nicht ausziehen - und darf nicht einreisen

Kommentare