Gesunkene Bereitschaft

Zahl der Organspender weiterhin niedrig

+
Ein Organspendeausweis. Foto: Caroline Seidel/Illustration

Frankfurt/Main (dpa) - Die Zahl der Organspender in Deutschland liegt weiter auf relativ niedrigem Niveau. Von Januar bis September zählte die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) nach vorläufigem Stand 637 Organspender.

Das sind 35 weniger als in den ersten neun Monaten des Vorjahres. In dieser Statistik sind keine Lebendspender berücksichtigt. Mit der zuletzt gesunkenen Bereitschaft zur Organspende beschäftigt sich heute auch der Jahreskongress der DSO in Frankfurt. Dazu wird unter anderem Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) erwartet.

In den ersten neun Monaten des Jahres wurden nach den vorläufigen Zahlen 2256 Organe transplantiert, im Vorjahreszeitraum waren es 2374 gewesen. Das am häufigsten transplantierte Organ ist die Niere.

Programm 12. Jahreskongress der Stiftung Organtransplantation

Aktuelle Zahlen zur Organspende

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.