Zahl der Attentats-Opfer steigt auf 39

+
Die Zahl der Opfer der Selbstmordanschläge in Moskau steigt auf 39 Menschen.

Moskau - Einen Tag nach den blutigen Anschlägen auf zwei U-Bahn-Züge in Moskau ist die Zahl der Todesopfer auf 39 gestiegen. Eine schwer verletzte Frau starb am Morgen.

Eine der zahlreichen Verletzten sei im Krankenhaus gestorben, sagte ein Krankenhausmitarbeiter am Dienstag dem staatlichen Fernsehsender Rossija-24. Fünf weitere der mehr als 70 ins Krankenhaus eingelieferten Verletzten schwebten in Lebensgefahr. In der Moskauer Metro hatten sich am Montagmorgen zwei Selbstmordattentäterinnen in die Luft gesprengt.

Selbstmordanschläge in Moskauer U-Bahn

Selbstmordanschläge in Moskauer U-Bahn

DAPD

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare