New York: Schießerei bei Karneval - drei Tote

+
Leicht bekleidete Frauen bei der West Indian Day Parade

New York - Bei einer Schießerei am Rande der “West Indian Day Parade“ in New York sind am Montagabend drei Personen ums Leben gekommen. Ein Polizist wurde verletzt.

Ein Polizist sei durch einen Schuss in den Arm verletzt worden, teilte New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg mit. Einer der Toten sei ein unbeteiligter Passant gewesen, die beiden anderen Opfer seien Kriminelle gewesen, hieß es.

Die Schießerei fand einige Straßenzüge von der Paraderoute des karibischen Karnevals am US-Feiertag “Labour Day“ statt, die durch das Viertel Crown Heights im Stadtteil Brooklyn führte. Bereits in den Jahren 2003 und 2005 kam es am Rande des Umzugs zu tödlichen Schießereien.

dapd

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare